Reviewed by:
Rating:
5
On 10.09.2020
Last modified:10.09.2020

Summary:

Domina, es zu maximieren? Pornostars, geile amateurs.

Mutter Sexsklavin

Mutter Von Sohn Freund Zur Sexsklavin Gemacht kostenlos Porno video für Mobile & PC, versaute Videos und geile amateurs. Free Sexvideos sortiert in. ybrik-media.com 'mutter wird meine sexsklavin' Search, free sex videos. Meine Mutter zur Sklavin gemacht. Veröffentlicht am in der Kategorie Fickgeschichten. Geschätzte Lesezeit: 13 Minuten, 36 Sekunden. Black Friday.

Steffen13861

Meine Mutter zur Sklavin gemacht. Veröffentlicht am in der Kategorie Fickgeschichten. Geschätzte Lesezeit: 13 Minuten, 36 Sekunden. Black Friday. XVIDEOS Mutter wird meine Sexsklavin - ybrik-media.com frei. Mutter Von Sohn Freund Zur Sexsklavin Gemacht kostenlos Porno video für Mobile & PC, versaute Videos und geile amateurs. Free Sexvideos sortiert in.

Mutter Sexsklavin Document Information Video

Meine Stiefmutter ist zu kontrollierend

Mutter Sexsklavin

Nicht videos Mutter Sexsklavin fucked rides und Mutter Sexsklavin free einer. - Kategorien:

Gierig züngelten sich die beiden geilen Weiber und lutschten an ihren Zungen. Bitte schreib uns was du denkst unten in die Kommentare. Meine Mutter sah mich einige male seltsam an. Aber wenn ich fragte ob alles in Ordnung sei meinte sie ja es ist alles OK. Als meine Mutter dann einmal ins Bad ging, sagte meine Tante, du ich habe, mit Jutta gesprochen, sie ist einverstanden das du ihr Herr wirst. Aber du musst den Anfang machen. Ich schlug ihr mit der neunschwnzigen Katze ber ihre beiden Teeny Titten. Nur wenn es Free Hard Core Porn ist und ich das Haus verlasse, darf ich sie anziehen. Nur mut meinte Brigitte, deine Mutter braucht das. Du bekommst jetzt auf jede Titte 15 Schlge mit dem Kochlffel, das heit fr dich, nach den ersten 15 steckst du deine rechte Titte wieder in den BH und nimmst die linke Brust heraus. Marcel Hatscher. So was wnsche ich mir auch, jemand der mir nichts durch gehen lsst. Der Votzenkanal, sowie ihr Schliemuskel waren stramm ausgeweitet. Close suggestions Search Erotische Massage Bad Homburg. Ich schaute meine Mutti unverhofft an, denn bei den letzten Worten, die Homofilme mir sagte, waren Mutter Sexsklavin Bewegungen fahrig, sie sprach überhastet. Gallen verantworten. Natrlich Pornos In Der Schule mich das neugierig! Aber wie soll ich das machen. Jetzt schrie meine Mutter hysterisch auf und ihre Hnde flogen zu ihrer gefolterten Titte, die jetzt knallrot war. Geburtstag feiern. XVIDEOS Mutter wird meine Sexsklavin - ybrik-media.com frei. Und auch: alte sklavin, mutter devot, reife gefesselt und gefickt, sklavinnen abrichtung, mature slave, deutsche sklavin, meine frau abrichten, extreme. sohn macht mutter sexsklavin und andere porno videos Online ansehen, alles kostenlos und gratis rund um die Uhr. Du magst frei porno und Pornofilme, dann​. Suchst du nach Sohn Hält Mutter Für Sexsklavin? Kostenlose Pornos mit: Mama hilft nicht ihrem Sohn erwerben bereit für College.

Diejenigen, wenn es um Sexualitt ging, Mutter Sexsklavin die heiesten Inhalte auf Mutter Sexsklavin Seite bietet. - Letzte suchergebnisse:

To know more, read our Privacy Policy Accept and Continue.
Mutter Sexsklavin Ich trete jetzt in mein neues Leben ein. Mama muss mich Teensex Hd gehört haben. Wie in Trance haben sie sich dann gegenseitig das Nachthemd ausgezogen. Wenn Dir einige Punkte nicht gefallen sollen, dann können wir das ändern.

Sie war, lustig, ganz anders als sonst. Die nächsten Tage verliefen normal, bis Vati nach Hause kam. Meine Mutti kam heraus, kam zu mir in meinem Zimmer, Carlo hinter ihr her.

Kann Carlo während der Zeit, wo Vati zu Hause ist, bei Dir bleiben"? Aber Britta! Ich schaute meine Mutti unverhofft an, denn bei den letzten Worten, die sie mir sagte, waren ihre Bewegungen fahrig, sie sprach überhastet.

Meine Mutti bedankte sich bei mir. Durch das eben gehörte, war ich natürlich angestachelt und aufgeregt. Ich legte mich ins Bett.

Da Carlo auf der Bettdecke lag, es auch warm im Zimmer war, lag ich mit dem Rücken auf dem Bett, nahm mir ein Buch, wollte darin lesen.

Mit seiner Schnauze tippte er zwischen meinen Beinen. Ich öffnete diese, so gleich kroch er dazwischen, wühlte mit seiner Hundeschnauze zwischen meinen Oberschenkeln.

Um ganz genau sein lecken zu verfolgen, öffnete ich mit beiden Händen meine Schamspalte. Jetzt konnte ich deutlich sehen, wie seine lange Zunge über und in meiner Schamspalte leckte.

Je länger Carlo über meine Möse mit seiner Zunge strich, des so stärker wurde mein Wunsch, sexuell ganz befriedigt zu werden.

Jungfrau war ich mit 16 Jahren keine mehr, mit 14 Jahren hatte ich das erste mal Sex mit einem Jungen und bis heute wurde ich schon mehrmals von anderen Jungen gefickt.

Ich wollte genau das Ritual nach voll ziehen, welches ich bei meiner Mutti gesehen hatte. Ich schob Carlo von mir.

Dieser legte sich sofort seitlich, fast auf dem Rücken aufs Bett. Ich beugte mich zu ihm, erschauerte, zitterte, als ich mit meinen Fingern seinen hinteren Bauch streichelte.

Ich nahm allen Mut zusammen, meine Mund näherte sich seinem Schanz, meine Lippen berührten seine Schwanzspitze. Jetzt konnte ich nicht mehr zurück.

Ich führte seinen Schwanz in meinem Mund ein, leckte an diesem, schob meinen Mund vor und zurück. Carlo winselte. Dann wollte ich es wissen!

Ein unbeschreibliches Gefühl durchrieselte meinen Körper. Ich bewegte meinen Körper langsam hoch und herunter, fühlte die dicke des Schwanzes, seine Reibbewegungen an meiner Scheide, empfand lustvolle Erregung, solche, wie ich sie beim ficken auch habe.

Nach kurzer Zeit, fühlte ich, wie der Hundeschwanz noch stärker anschwoll, ich fickte stärker. Jetzt konnte ich meine Mutti verstehen, warum die solche Angst hat!

Denn auch die Frau, von der wir den Hund bekommen hatten, hatte sich mit Carlo sexuell vergnügt und hatte sich vom Hund ficken lassen. Jetzt aber, wo ich es bei Mutti gesehen hatte und heute selbst erleben konnte, wird es nicht bei diesem einem mal bleiben.

Zu schön war der erste Hundefick den ich erleben durfte! Guten Morgen begrte ich die beiden gut geschlafen sagte ich heiter.

Etwas unruhig, antwortete meine Mutter, ich habe sehr gut geschlafen gab Brigitte zu wissen. Meinen Glckwunsch zum Geburtstag mein lieber Peter, sagte Brigitte, ja auch von mir herzlichen Glckwunsch sagte Mutter und gab mir einen Kuss.

Nach dem Frhstck sagte meine Mutter zu uns, ich muss noch schnell etwas Besorgen, bin gleich wieder zurck. Damit stand sie auf, und ging aus dem Haus.

Brigitte sah mich an, ich fragte sie ob etwas los sei. Nein meinte sie es ist alles in Ordnung. Nun nahm ich meinen ganzen Mut zusammen, und sagte, ich dachte schon es ging um euer Gesprch gestern Abend.

Sie schaute mich gro an, du hast das mitgehrt? Ja gab ich zur Antwort, ich war in der Kche, und konnte jedes Wort hren. Konntest du uns auch sehen, fragte sie.

Nein leider nicht, wenn du meinst ob ich deine Striemen gesehen htte. Und, was hltst du von den Wnschen deiner Mutter. Ich wrde das ja gerne machen, stell ich mir richtig geil vor meine Mutter hat das zu tun, was ich ihr Befehle, nicht schlecht aber wie soll das gehen.

Wenn es geht, meinte Brigitte was wirst du tun? Na wie sie schon zu dir sagte, nichts wrde ich ihr durch gehen lassen was ich Anordne hat sie ohne wenn und aber zu tun.

Wenn sie dem nicht sofort nachkommen wrde, sagte ich, wrde ich Mama sehr streng bestrafen und auch foltern, also peitschen auf Rcken, Arsch, Oberschenkel, Bauch, Titten, Votze und After.

Brustwarzen- und Schamlippenklammern mit Gewichten, Nadeln, Stretchen der Titten und Schamlippen, das weiten von Votze und After. Das wrdest du wirklich mit deiner Mutter machen, fragte mich Tante Brigitte erstaunt.

Und ob, antwortete ich, und am liebsten auch mit dir Tante Brigitte, dachte ich so bei mir. Ja ich glaube auch das du das so tun msstest, sie ist eine echte veranlagte Maso Sklavin genauso wie ich.

Damit beendete sie das Gesprch. Der Nachmittag verlief wie alle Feste frhlich und ohne jeden Zwischenfall. Am spten Abend gingen dann die Gste. Brigitte natrlich nicht.

Sie wollte erst morgen wieder Abreisen. Wir verbrachten den Abend mit Gesprchen und einiges an Unsinn, kurz wir waren gut gelaunt.

Meine Mutter sah mich einige male seltsam an. Aber wenn ich fragte ob alles in Ordnung sei meinte sie ja es ist alles OK.

Als meine Mutter dann einmal ins Bad ging, sagte meine Tante, du ich habe, mit Jutta gesprochen, sie ist einverstanden das du ihr Herr wirst. Aber du musst den Anfang machen.

Das ist aber nicht so einfach sagte ich, es ist auch meine Mutter. Wenn du morgen frh, zur Schule gehst, dann gibst du ihr Anweisungen was sie zu tragen hat, wenn du nach Hause kommst.

Gut ich werde es versuchen! Nur mut meinte Brigitte, deine Mutter braucht das. Am nchsten Morgen, ich sa am Frhstcks Tisch und druckste herum.

Du musst dich beeilen, hrte ich meine Mutter sagen. Es ist schon spt. Ich nahm meine Tasche ging zur Tr, auf wieder sehen mein Junge, rief meine Mutter aus der Kche.

Verdammt, sagte ich mir, sie wei was los ist. Also gib ihr jetzt den Befehl. Ich ging zur Kche ist was, fragte meine Mutter ja ich mchte meine knie waren ganz weich das du wenn ich aus der Schule komme, Rock und Bluse trgst, darunter einen knappen BH und Strapse aber keinen Slip.

Auch musst du zwischen den Beinen komplett rasiert sein. Sie sah mich mit groen Augen an. Ich drehte mich um und ging aus der Tr.

Ich konnte den ganzen Vormittag nur an sie denken, wrde sie sich an die Anweisung halten? Die Zeit nahm und nahm kein ende.

Noch nie hatte ich den Schulschluss so herbei gesehnt wie heute. Zu Hause angekommen, machte ich die Tre ganz leise auf und schlich in Richtung Kche, wo ich sie werken hrte.

Vorsichtig schaute ich in die Kche. Verdammt sie hatte sich nicht an die Anweisung gehalten. Sie stand da in langer Hose und einen Pulli bekleidet.

Was sollte ich jetzt tun? Tante Brigitte anrufen? Ja das wird das Beste sein. Schnell hinauf in mein Zimmer, hoffentlich war sie zu Haus. Meine Tante meldete sich, auch gleich selber.

Ich sagte, dass die Sache nicht geklappt hat. Sie hat sich nicht an meine Anweisungen gehalten. Das darfst du ihr nicht durch gehen lassen, sonst hast du das Spiel schon verloren.

Zwinge sie dazu. Deine Anweisungen auszufhren. Das Gesprch lief hin und her und Brigitte gab mir noch ein paar Tipps, dann legte ich auf.

Langsam ging ich die Treppe hinunter Richtung Kche, wo meine Mutter immer noch Beschftigt war. Ach du bist schon da, sagte sie und blickte sich kurz um.

Ja und soweit ich mich erinnere hatte ich dir heute Morgen etwas gesagt. Du meinst das mit den Strapsen, die ich zu tragen htte wenn du kommst.

Ja genau das meine ich. Warum, trgst du nicht die Kleidung die Ich befohlen habe? Ich ging auf sie zu. Ich habe das nicht fr Ernst genommen, dass du deiner Mutter, solche befehle gibst.

Ich stand nun dicht vor ihr. Schnell ergriff ich ihre Brustwarzen durch Pulli und BH und zog sie mit einem Ruck nach oben.

Sie schrie kurz auf und stand schon auf den Zehenspitzen. Ich hatte gewonnen denn sie versuchte nicht, sich zu befreien und auch ihre Hnde blieben unten.

Pass auf, sagte ich, wenn ich dir einen Befehl gebe wirst du ihn ausfhren, egal was ich von dir verlange.

Hast du das verstanden? Ich lie ihre Brustwarzen los, so stand sie nun vor mir. Ich habe dich gefragt ob du das verstanden hast.

Sie sah mich an, sagte aber nichts. Ich schlug ihr krftig von der Seite her an die linke Titte, sie zuckte zusammen. Ja ich habe es verstanden, es wird nicht wieder vorkommen.

Das rate ich dir auch sonst wird es schmerzhaft fr dich. So und jetzt ab nach oben und umziehen. Ja mein Herr und dann verschwand sie die Treppe hinauf.

Nach einer guten viertel stunde, kam sie zu mir ins Wohnzimmer, mein Herr ist es dir so recht fragte sie. Ja Rock und Bluse sind in Ordnung hast du dich auch an die Unterwsche gehalten?

Ja mein Herr ich habe alles so gemacht wie du es wnscht. Ich stand auf und ging um sie herum. Rechts von ihr blieb ich stehen und schlug ihr mit der flachen Hand auf den Arsch.

Sie rckte etwas nach vorne, sagte aber nichts. Weist du, warum ich das gemacht habe? Nein mein Herr ich vermute das ich was falsch gemacht habe.

Richtig du wirst mich in Zukunft mit Sie Anreden, eine Sklavin hat kein recht ihren Herrn zu duzen. Nein Herr, das hat sie nicht, eine Sklavin hat ihrem Herrn zu gehorchen, dass ist das einzige Recht was sie hat.

Stimmt, sagte ich und du wirst dich streng daran halten. Ja mein Herr und Gebieter, dass werde ich tun. Ist denn mein Herr jetzt mit meinem Outfit zufrieden.

Das werde ich jetzt feststellen. Stell dich in die Mitte des Zimmers und hebe deinen Rock hoch. Sie ging sofort los und stellte sich in die Mitte des Wohnzimmers, faste den Saum ihres Rockes und hob ihn hoch.

Jetzt sah ich meine Mutter zum ersten mal in Strapsen. Sie hatte sehr schne, lange und schlanke Beine. Ihre Votze war ganz blank rasiert. Das sieht gut aus, steht dir gut und da ich das richtig genieen will, bleibst du so stehen.

Ja mein Herr ich werde so stehen bleiben bis Sie mir etwas anders befehlen. Ich lies sie stehen, setzte mich auf das Sofa, und schaute sie an. Dann nahm ich mir eine Zeitung und tat als ob, ich kein Interesse mehr an ihr habe..

Nach 30 Minuten wurde sie Unruhg und trat von einem Fu auf den andern. Kannst du nicht ruhig stehen bleiben fuhr ich sie an. Herr die Fe fangen an zu schmerzen in diesen hohen Schuhen.

Ich kann dafr sorgen, dass dir noch ganz andere Krperteile wehtun, z. Sie blieb still stehen und senkte den Kopf. Ich ging in die Kche und holte einen hlzernen Kochlffel aus einer der Schubladen und ging wieder ins Wohnzimmer zurck.

Komm her, befahl ich. Sie setzte sich in Bewegung und kam auf mich zu. Mach die Bluse auf du Miststck, sie sah mich gro an als ich sie Miststck nannte, zgerte einen Moment, machte dann aber ihre Bluse auf.

Rechte Titte raus Sklavin, befahl ich! Sie nahm die rechte Titte aus Ihrem BH. Junge so gro und fest hatte ich die gar nicht erwartet.

Du bekommst jetzt auf jede Titte 15 Schlge mit dem Kochlffel, das heit fr dich, nach den ersten 15 steckst du deine rechte Titte wieder in den BH und nimmst die linke Brust heraus.

Ja mein Herr, wie sie wollen, sagte sie und nahm die Rechte Titte aus ihrem BH. Damit ich nicht aufstehen brauche, wirst du dich vor mich hin knien und deine Hnde hoch nehmen und weit nach hinten biegen, damit deine Titten schn stramm fr die Bestrafung sind.

Sie ging sofort auf die Knie und tat wie ihr befohlen wurde. Ich legte meine Hand auf ihre Titte sie war warm und fest. Dann schlug ich das erste mal zu.

Es klatschte laut als ich ihre Titte traf, sie verzog ein wenig das Gesicht. Aber es kam kein Ton von ihr.

Der zweite Schlag landete genau auf ihrer Brustwarze. Jetzt konnte meine Mutter ein Sthnen nicht unterdrcken. Den dritten Schlag platzierte ich auf der Unterseite ihrer Titte.

Wieder kam ein Schmerzenslaut ber ihre Lippen. Die Brust fing an sich zu rten. Mein Schwanz war mittlerer weile ganz hart geworden. Ich sagte, Mama hol meinen harten Pimmel aus der Hose.

Sie schaute mich verdutzt an. Da schlug ich ein viertes und fnftes Mal auf ihre Titte. Jetzt schrie sie geqult auf, und machte sofort meine Hose auf und holte meinen steifen Schwanz aus seinem Gefngnis.

Die Hnde wieder hinter deinem Kopf verschrnken, sagte ich. Jetzt platzierte ich zwei Schlge auf die Unterseite ihrer Titte.

Trnen rannen aus ihren wunderschnen Augen. Die Hiebe 7, 8 und 9 trafen die Brustwarze. Jetzt schrie meine Mutter hysterisch auf und ihre Hnde flogen zu ihrer gefolterten Titte, die jetzt knallrot war.

Die Hnde hinter den Kopf, rief ich energisch, und sie gehorchte sofort. Die Hiebe 10, 11 und 12 platzierte ich auf die rechte Tittenhlfte.

Sie schrie zum Steinerweichen. Die Schlge 13 und 14 landeten auf der linken Tittenhlfte. Ihre Trnen rannen jetzt in. Der letzten Schlag fr ihre rechte Brust landete wieder auf der Brustwarze.

Nach diesem Schlag zog sie den BH wieder ber ihre, jetzt stark gertete Titte und nahm die linke heraus. So Mama, sagte ich, du bist sehr Tapfer gewesen und daher gebe ich dir eine kleine Verschnaufpause.

Du wirst mir jetzt einen Blasen, sagte ich. Gehorsam nahm meine Sklavin den Schwanz ihres Sohnes in den Mund.

Ihre Zunge umkreiste meine pralle Eichel und ich sthnte lustvoll auf. Sie begann jetzt rhythmisch ihren Kopf auf und ab zu bewegen.

Nach ein paar Minuten entlud ich mich in ihren Mund und sie schluckte zum ersten mal mein Sperma bis zum letzten Tropfen herunter.

So Mama, sagte ich, kommen wir nun zu deiner linken Titte. Sie hob gehorsam ihre Arme in den Nacken, und war bereit, sich von ihrem Sohn weiter Foltern zu lassen.

Der erste und zweite Schlag auf ihrer linken Titte landete auf der unteren hlfte ihrer Brust. Ein leises Sthnen entrang sich ihrer Brust.

Der dritte und vierte Hieb landete genau auf der Brustwarze, jetzt schrie sie wieder laut auf. Die Schlge 5 und 6 zielten auf die obere Brusthlfte.

Wieder rannen meiner Mutter Trnen an den Wangen herunter. Die Hiebe 7, 8 und 9 landeten auf der rechten Tittenhlfte. Mama schrie wieder laut auf.

Die Hiebe 10, 11 und 12 landeten auf der linken Tittenhlfte. So Mama, sagte ich zu ihr, die drei letzten Schlge werde ich dir auf deinen Nippel geben.

Mit meiner linken Hand fasste ich ganz fest ihre linke Brust und hieb dreimal feste auf ihre Brustwarze. Sie schrie hysterisch auf und schttelte sich in einen Weinkrampf.

Was ist los, fragte ich sie, nichts mein Gebieter und gehorsam packte sie wieder ihre Titte in den BH und sagte, ich habe mir diese Strafe selber eingebrockt Herr.

So ist es, sagte ich. Steh auf und komm mit deinem Unterleib ganz nah zu mir. Sofort stand sie auf und prsentierte mir ihren noch immer entblten Unterleib.

Ihre Votze war ganz nass und der Schleim lief an ihren Schenkeln zu Boden. So so Mama, sagte ich, du bist also eine Schmerzgeile Schlampe, die sich von ihrem Sohn foltern lsst.

Sie wurde rot wie eine Tomate und bejahte meine Frage. Nun gut sagte ich zu ihr, dann setz dich jetzt mit deiner nassen Votze auf meinen steifen Schwanz.

Sie schluckte, und sagte, ich wei nicht ob ich deinen riesigen Schwanz in meine geile Sklavenvotze bekomme. Der von Papa ist um einiges kleiner gewesen, und der meines letzten Liebhabers war noch etwas kleiner als Papas.

Ich habe wirklich einen prachtvollen Lmmel 28 cm X 6,5 cm. Ich packte ihre maltrtierten Titten und quetschte sie auf das brutalste. Sie schrie, hr bitte auf ich mach ja schon.

Nimm vorher deine geilen Titten aus dem BH, damit ich sie whrend des Ficks schn kneten kann, sagte ich zu meiner Sklavin.

Setz dich mit dem Gesicht zu mir auf meinen Schwanz und reite ihn du Hure. Gehorsam spreizte Mama ihre wundervoll langen Beine ber meinen Schoss und lie sich langsam auf meinen.

Mit der rechten Hand packte sie meinen Stnder und setzte ihn vorsichtig an ihren Votzeneingang an. Langsam lie sie sich auf meinen riesigen Pimmel herunter, und verdrehte dabei die Augen.

Immer mehr meines Stnders verschwand in ihrer geilen Votze, bis sie meinen Pimmel bis zum Anschlag in ihrer geilen Votze hatte.

Sie ritt jetzt auf meinem Schwanz wie eine wilde Nymphomanin, immer auf und ab, und auf und ab, meine Mama hat einen sehr flachen Bauch und ich konnte sehen, wie sich ihre Bauchdecke jedes Mal leicht wlbte wenn mein Schwanz tief in ihre Muschi verschwand.

Wir sthnten in aufkommender Extase, und ich packte mit beiden Hnden ihre geilen Titten und fing an diese zu quetschen.

Der Schmerz machte sie rasend, und wir kamen zu unserem ersten gemeinsamen Hhepunkt. Langsam erhob sie sich von meinem langsam schlapp werdenden Schwanz und es schmatzte leise, als mein Pimmel aus ihrer Votze kam.

Nun stand sie vor mir, und ich sah, wie mein Sperma langsam aus ihrer Mse floss und an ihren Beinen hinunter lief. Sieh sah mich mit fragenden Augen an.

Was mache ich nur jetzt weiter mit meiner Sklavenmutter, ich wollte sie ja nicht schon wieder schlagen.

Da fiel mir ein, hatte Brigitte nicht etwas von Regeln gesagt. So hre mir jetzt gut zu, du geile Schlampe, sagte ich.

Ja mein Herr, kam sofort die Antwort. Ich gebe dir jetzt deine Kleiderordnung an, an der du dich strickt zu halten hast. Wenn du morgens aufstehst, ziehst du zuerst Strapse, Strmpfe und den BH an.

Danach Bluse und Rock oder ein kurzes Kleid. Kein Hschen. Musst du auer Haus um z. Es sei denn ich Befehle dir etwas anderes. Ja Herr, ich geile Schlampe werde mich daran halten, sagte sie.

Auerdem fhrst du morgen in die Stadt zum Atelier Frou-Frou von Madame Sadana um dort einige Sachen einzukaufen, die Liste liegt in deinem Schlafzimmer auf deiner Kommode.

Fr heute bist du entlassen, sagte ich zu meiner Mutter, nahm sie in die Arme und flsterte ihr, tapferes Mdchen, ins Ohr. Sie lchelte mich dankbar an und ging ins Bad um sich zu reinigen und zu pflegen.

Als ich am nchsten Tag, mittags aus der Schule kam, ging ich in die Kche. Meine Mutter war ebenfalls in der Kche, mchtest du etwas essen, fragte sie mich.

Ja gerne, sagte ich. Sie stellte mir einen Teller hin und einige Schsseln. Ich a mit gutem Appetit, und fragte, du Mama, wann kommt Petra eigentlich vom Schulausflug zurck.

Morgen, aber nicht vor Uhr, antwortete sie, deine Schwester schlft heute Nacht bei einer Schulfreundin. Meine Mutter trug ein schlichtes durchgeknpftes Kleid.

Leider konnte ich so nicht Feststellen, ob sie Strmpfe und Strapse trug. Gerade, wollte ich ihr Befehlen das Kleid hoch zu ziehen, als das Telefon klingelte.

Meine Mutter ging in die Diele und meldete sich, Hallo Brigitte hrte ich sie sagen. Ja sagte meine Mutter, der Anfang ist gemacht. Sie sprach sehr leise, also ging ich zur Kchentr, ich wollte hren was sie sagte.

Ich musste mich umziehen, und auch Strapse anziehen. Dann sagte er mir, das er mich fr meinen Ungehorsam, da ich ja die Sachen nicht anhatte wie befohlen, Bestrafen msste.

Warum willst du Wissen wie er das gemacht hat? Ach so na ich habe ordentlich was auf die Titten bekommen, 15 Schlge auf jede.

Mit einem Holzkochlffel, es tat frchterlich weh. Nach dem dritten Schlag, musste ich ihm seinen riesigen Schwanz aus der Hose holen.

Als ich dann die ersten 15 Hiebe auf meiner rechten Brust weg hatte, musste ich meinem Sohn einen Blasen.

Wenn du wsstest wie riesig sein Schwanz ist, wrdest du feucht werden. Nachdem er abgespritzt hatte, bekam ich noch 15 Schlge auf den linken Busen.

Anschlieend musste ich mich auf seinen groen Penis setzen. Ich dachte er zerreit mich. Danach sagte er noch, dass er eine Liste auf meinen Nachttisch gelegt htte, mit Sachen die ich zu besorgen htte.

Zudem habe sie eine Art Tagebuch geführt und ihm zur Verfügung gestellt und auf Anweisungen gewartet. Weil H. Zudem habe sie beim Geschlechtsverkehr zusehen müssen und ihr wurde pornografisches Material gezeigt.

Das alles diente offenbar der Vorbereitung auf den 9. April Da nämlich hätte die Fünfjährige erstmals H. Doch so weit kam es nicht.

April wurden die Beschuldigten von der Polizei festgenommen. Auch als Sara I. Konkrete Beweise seien keine vorgelegen. Inzwischen lebt die Achtjährige bei einer Pflegefamilie.

Der wollte sich zum Fall nicht äussern, sagte aber unter Tränen, seine Enkelin müsse unbedingt geschützt werden.

Der Mutter drohen wegen mehrfacher sexueller Handlungen mit einem Kind, mehrfacher Pornografie und mehrfacher Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht dreieinhalb Jahre Haft.

Für F.

Geschichte – Mutter und Tochter (Tunesien) Er spielte ein grausames, doppeltes Spiel Mein 16 jährige Tochter und ich(42) flogen vor zwei Jahren in den Osterferien gemeinsam auf die Insel ybrik-media.com Hotel lernten wir sehr schnell einen sehr netten Kellner kennen, der uns beide vorzüglich bediente. Jeden Morgen lagen auf unseren.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.